Venenverweilkanülen

Venenverweilkanülen

Periphere Venenverweilkanülen für die parenterale Infusion

Mit Venenverweilkanülen werden Patienten Medikamente oder Flüssigkeiten, beispielsweise Ernährungslösungen, parenteral mit Hilfe einer Infusion verabreicht. Auch für die total intravenöse Anästhesie und die Blutentnahme werden die Kanülen eingesetzt. Ob Katheter mit individueller Spitzengeometrie, Ventildichtschlauch oder Schutzröhrchen – RAUMEDIC fertigt die wesentlichen Komponenten für Venenverweilkanülen.

Venenverweilkatheter

Wie viele Röntgenkontraststreifen Ihr Venenverweilkatheter aufweisen soll, entscheiden Sie selbst.

Unsere Venenverweilkatheter stellen wir in unterschiedlichen Größen und Shore-Härten her – immer individuell nach den Anforderungen unserer Kunden. Dank Coextrusionstechnik können wir verschiedene Kunststoffe so miteinander kombinieren, dass der Venenverweilkatheter ganz bestimmte Merkmale aufweist.

Möchten Sie beispielsweise eine besonders gute Knickstabilität erreichen, so coextrudieren wir eine härtere Polymer-Außenschicht mit einer weicheren Innenschicht. Diese Mehrschichtextrusion ermöglicht zudem, dass wir gezielt Einfluss auf die späteren Gleiteigenschaften des Katheters nehmen können. 

Ausführungen

  • Standardmäßig mit bis zu 4 Röntgenkontraststreifen
  • Mehr Röntgenkontraststreifen auf Anfrage
  • In Vollkontrast

Materialien

  • PUR
  • Fluorpolymere, wie thermoplastisches PTFE, FEP oder PFA
  • Für venenschonende Verweildauern und unkomplizierte Injektionen

Unsere Materialexperten sind mit der Bandbreite an medizinischen Kunststoffen bestens vertraut. Ihr Vorteil: Sie bestimmen die Parameter Ihres spezifischen Venenverweilkatheters und wir setzen sie wunschgemäß um:

Biegesteifigkeit & Knickstabilität

Schrumpfwerte

Gleitfähigkeit 

Shore-Härte

Mit individueller Spitzengeometrie

Ganz gleich, für welche Ausführung Sie sich entscheiden – mit unserem Know-how im Spitzenanformen realisieren wir die Katheterspitze so, wie Sie es sich wünschen. 

  • Verarbeitung unterschiedlicher Schlauchgrößen und Wandstärken
  • Verschiedene Spitzengeometrien (z.B. offen, geschlossen)
  • Sehr geringe Einstechkräfte für eine schmerzarme Punktion
  • Länge und Radius der Spitzenanformung individuell definierbar

Ventildichtschlauch aus Silikon

Viele Venenverweilkanülen sind mit einem Port (z.B. Luer-Lock-Anschluss) ausgestattet, über den Patienten ein weiterer Wirkstoff intravenös verabreicht werden kann. Um diese Öffnung zuverlässig abzudichten und dadurch Leckagen und Kontamination vorzubeugen, wird ein Ventildichtschlauch aus Silikon ins Innere der Kanüle eingebracht. Den Dichtschlauch können Sie als Spulen- oder Bundware bei uns beziehen. 

Abmessungen

  • Außendurchmesser von 3,5 mm bis 4,3 mm
  • Außendurchmesser in engsten Fertigungstoleranzen von insgesamt weit unter 0,10 mm für eine zuverlässige Montage und Funktionalität
  • Wandstärken von 0,5 mm bis 0,8 mm

Material

  • Eigenentwickelte Silikonrezepturen mit maximaler Klebrigkeit zur sicheren Abdichtung des Zuspritzports
  • Shore-Härten zwischen 40A und 60A
  • Farbe auf Kundenwunsch einstellbar

Benötigen Sie auch den passenden Nadelschutz für Ihre Venenverweilkanüle? Auch hier ist RAUMEDIC Ihr richtiger Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns!