MEDICAL
SOLUTIONS IN
SILICONE?

WE KNOW HOW!

Silikon ist in medizinischen Anwendungen nicht mehr wegzudenken. Schon seit den 1950er Jahren verarbeitet RAUMEDIC diesen Werkstoff. Den Anfang machten seinerzeit Silikonschläuche für die extrakorporale Zirkulation (EKZ). Heute fertigen wir aus dem Material im Extrusions- und Spritzgussverfahren die vielfältigsten Komponenten. Wir verraten Ihnen, warum auch Sie Ihr Silikon-Entwicklungsprojekt ruhigen Gewissens in unsere Hände legen können. 

#1: Erfahrung trifft auf Materialvorteile


Seit rund 70 Jahren besitzt RAUMEDIC Know-how in der Silikonverarbeitung. Kein Wunder, sprechen doch die Vorteile des Materials für sich: 

Aus medizinischer Sicht
  • Hoher Reinheitsgrad
  • Bio- und blutkompatibel
  • Ideal für Implantate
  • Elastisch und gasdurchlässig
  • Wasserabweisend
In puncto Beständigkeit
  • Temperaturbeständig (-40 °C bis +250 °C) 
  • Alterungsbeständig
  • Beständig gegen starke mechanische Beanspruchung
  • UV- und ozonbeständig
  • Gute Festigkeits- und Dehnungswerte
Bei der Produktentwicklung
  • Hohe Design-Freiheit
  • Einfärbbar
  • Diverse Transparenzgrade realisierbar
  • Hervorragende Dichtfunktion
  • Mit allen gängigen Verfahren sterilisierbar

#2: Damit nur haftet, was haften soll


Für unsere Silikonschläuche haben wir eine besondere Methode der Oberflächenbehandlung entwickelt und sogar patentieren lassen: Nach der Extrusion wird die äußere Schlauchoberfläche mit Hilfe des Low-Tack-Verfahrens mit einer speziellen Beschichtung versehen. 

  • [Translate to deutsch:] bedruckte Silikon-Pumpschläuche
Weniger Verunreinigungen

Die Low-Tack-Beschichtung vermindert die Oberflächenklebrigkeit, so dass auf der Schlauchoberfläche insgesamt weniger Partikel anhaften können. Mögliche Verunreinigungen werden demzufolge erheblich reduziert.

Gleichbleibendes Extractable-Profil

Beim Low-Tack-Verfahren bildet sich auf der Schlauchoberfläche eine Silikatschicht, die keinerlei Veränderung der aus dem Schlauchmaterial extrahierbaren Substanzen bewirkt.

Einfaches Handling

Aufgrund der Oberflächenbehandlung mittels Low Tack verfügen RAUMEDIC-Silikonschläuche über gute Gleiteigenschaften. Dadurch lassen sie sich maschinell optimal weiterverarbeiten, konfektionieren und verpacken. 

Ideal für Pumpanwendungen

Die geringe Gleitreibung macht unsere Low-Tack-Silikonschläuche ideal für Pumpanwendungen. Am Kontaktpunkt zur Pumpe wird der Schlauch weniger beansprucht. Dieser materialschonende Pumpvorgang senkt zudem den Materialabrieb, so dass der Silikonschlauch länger einsetzbar ist.

Bedruckung im Ink-Jet-Verfahren 

Eine Kennzeichnung auf Silikon aufzubringen, kann eine echte Herausforderung sein. Dank Low Tack lassen sich RAUMEDIC-Silikonschläuche lotspezifisch im Ink-Jet-Verfahren bedrucken. Das ist sauberer und sicherer als beispielsweise die Bedruckung mit einer Druckwalze. Sie wollen sehen, wie’s funktioniert?

Unser Video verrät Ihnen mehr!

#3: Konstanz ohne Kompromisse


Sie wünschen sich präzise, reproduzierbare Ergebnisse? Unsere hochmodernen Silikon-Extruder und -Spritzgussanlagen haben wir mit zum Teil eigenentwickelter, zum Patent angemeldeter Werkzeugtechnik ausgestattet. Dadurch halten wir engste Toleranzen ein und sorgen – selbst bei Chargenschwankungen von Rohstoffen und Rezepturen – für konstante Produkteigenschaften! 

Spezialisiert sind wir auf die Verarbeitung hochtemperaturvernetzender Silikone in medizinischer Qualität:

Festsilikon (HCR)
  • Peroxidvernetzendes Silikon
  • Additionsvernetzendes Platin-Silikon
Flüssigsilikon (LSR)
  • Additionsvernetzendes Platin-Silikon
Kundenspezifische Rezepturen
  • Darunter Silikone mit extrem geringem Reibungskoeffizienten

#4: Für höchste Ansprüche


Für Medizintechnik- und Pharmaunternehmen steht die Qualität an erster Stelle. Durch optimale Produktionsbedingungen und umfangreiche Qualitätskontrollen erfüllen wir selbst höchste Ansprüche. Ob mechanische Prüfungen (u.a. Shore-Härte, Reißfestigkeit), nasschemische oder Biokompatibilitätstests (z.B. Zytotoxizität, Hämolyse, etc.) – wir verfügen über beste Voraussetzungen:


  • Herstellung im Reinraum der Klasse 7 (ISO 14644)
  • Fertigung gemäß ISO-Standards 13485 und 15378
  • FDA-registrierter Produktionsstandort in Helmbrechts
  • Hauseigenes Labor
  • In-House-Abteilungen für Qualitätsmanagement und Regulatory Affairs

#5: Alles ist möglich 


Silikon ist ein vielseitiger Werkstoff, der sich zu den unterschiedlichsten Formen verarbeiten lässt. Die medizinischen Anwendungsfelder unserer Silikonkomponenten sind deshalb sehr breit gefächert. Welche Entwicklungsidee dürfen wir für Sie umsetzen?

  • Silikonspiralschläuche kommen für verschiedene medizinische Anwendungen in Betracht. Ihre individuelle Geometrie realisieren wir gerne auf Anfrage!
  • Mikrospritzgussteile aus Silikon
    Diverse Mikrospritzgussteile aus Silikon, die sich durch ein extrem geringes Teilegewicht auszeichnen, dabei aber höchsten Ansprüchen an Form- und Lagetoleranzen gerecht werden. Auf Wunsch können die Elemente auch im 2K-Spritzgussverfahren gefertigt werden.
  • Silikonmembran für Pumpen
    Steuerungs- und Dichtungsmembran für Pumpen. Sowohl Dichtlippen als auch Steuerungspins wurden in ein Silikon-Bauteil integriert.
  • Bedruckte Silikonpumpschläuche
    Bedruckte Silikon-Pumpschläuche für die Rollenpumpe in Herz-Lungen-Maschinen.
  • Uterusmanipulator aus Silikon
    Der Uterus-Manipulator findet in der Gynäkologie Anwendung, wo der Endoskop-Aufsatz zusätzlich als Lichtleiter dient.
  • Schaumumspritzte Silikonschläuche
    Schaumumspritzte Silikonschläuche verfügen über exzellente isolierende Eigenschaften.
  • Armierte Silikon-Hochdruckschläuche
    Armierte Silikon-Hochdruckschläuche mit aufgespritzten Konnektoren fürs Fluid-Handling im Pharma-Bereich.
  • Pumpelemente aus Silikon
    Verschiedene Pumpelemente aus Silikon. Die Elemente dehnen sich gleichmäßig aus, sobald die Pumpe mit Medikamenten befüllt wird.
  • Nasoral-Sonde aus Silikon
    Nasoral-Sonde bestehend aus bedrucktem und gelochtem Silikonschlauch, Thermoplast-Konnektor und angeformter Spitze realisiert im 2-Komponenten-Spritzguss.
  • Silikon-U-Verbinder
    U-Verbinder zum Anschluss parallel verlaufender Schläuche werden im Bereich der extrakorporalen Zirkulation verwendet. Die Innenseite ist absolut gratfrei.
  • Geschäumte Silikonrundschnüre
    Geschäumte Silikonrundschnüre sind gasdurchlässig, zeichnen sich aber durch eine hervorragende Dichtfunktion aus.
  • Spritzenstopfen aus Silikon
    Spritzenstopfen aus Silikon mit extrem geringer Gleitreibung für unterschiedlichste medizinische Anwendungen.

Wir sind für Sie da!


Bei uns sind Sie in guten Händen, wenn es um Silikonlösungen für den medizinischen und pharmazeutischen Einsatz geht. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern!

Stephanie Siebert
Produktmanagerin Marketing & Sales

E-Mail: silicone@raumedic.com
Telefon: +49 92 52 359-3344