Sauerstoffpartialdruckmessung

Messung des Sauerstoffpartialdrucks im Gehirn

Besonderheiten der Sauerstoffpartialdruckmessung

Nach einem primären zerebralen Schaden am Gehirn durch ein Unfallgeschehen oder einer Subarachnoidalblutung (SAB) besteht ein hohes Risiko, durch weitere Ereignisse eine sekundäre Schädigung des Hirngewebes zu erleiden. Als Hauptursache hierfür wird der zerebrale Sauerstoffmangel angesehen.

Bei den meisten Patienten führt der gestiegene ICP (intrakranieller Druck) zu einer Beeinträchtigung der zerebralen Perfusion und kann somit eine zerebrale Ischämie verursachen. Dieses vorübergehende oder dauerhafte Missverhältnis von Sauerstoffangebot und Sauerstoffbedarf des Hirngewebes kann zu Gewebeschäden bis hin zur Nekrose führen.

Messort der Sauerstoffpartialdruckmessung

Mittels des RAUMEDIC NEUROVENT-PTO wird durch die Messung des Sauerstoffpartialdrucks der vorhandene Sauerstoff im Hirngewebe ermittelt.

Gleichzeitig erfolgt die parenchymatöse Druck- und Temperaturmessung in einem Messkatheter. Somit gibt der NEUROVENT-PTO Auskunft über drei Parameter – ICP (intrakranieller Druck), Temperatur und Sauerstoffpartialdruck – und das alles in einem Katheter.

Der speziell entwickelte NEUROVENT-PTO 2L bietet die Möglichkeit diese drei Parameter bei Kraniotomie zu messen. Zudem ist der NEUROVENT-PTO 2L BOLT in Verbindung mit dem BOLT KIT PTO 2L anwendbar, so dass zusätzlich zum ICP, Temperatur und Sauerstoffpartialdruck Parameter derMicrodialyse über einen BOLT-Zugang gemessen werden können.

In Abhängigkeit von der Indikation besteht ebenfalls die Möglichkeit, mit dem NEUROVENT-TO die Temperatur und den Sauerstoffpartialdruck im Hirngewebe zu messen.

Darstellung und Speicherung der Sauerstoffmesswerte

Neben den generellen Vorteilen der Messkatheter NEUROVENT-PTO und NEUROVENT-TO ergibt sich keine Veränderung des Sauerstoffgehalts durch den Sauerstoffsensor während der Messung des Sauerstoffpartialdrucks. Die einfache und komfortable Darstellung der Sauerstoff-Messwerte sowie des ICP und der Temperatur sind mittels des Anzeigegerätes EASY logO von RAUMEDIC jederzeit möglich. Allerdings können die Messwerte nicht in diesem Gerät gespeichert werden.

Für die gleichzeitige Auswertung und Speicherung der Sauerstoff-Messwerte sowie des ICP und der Temperatur steht neben dem MPR2 logO DATALOGGER auch der RAUMED NeuroSmart logO zur Verfügung.

Produkte im Bereich Sauerstoffpartialdruckmessung

  • NEUROVENT-PTO
  • NEUROVENT-TO
  • NEUROVENT-PTO 2L
  • NEUROVENT-PTO 2L BOLT
  • RAUMED NeuroSmart logO
  • MPR2 logO DATALOGGER
  • EASY logO

NEUROVENT-PTO: Parenchymatöse ICP-, Temperatur- und Sauerstoffpartialdruckmessung mittels NEUROVENT-PTO.

NEUROVENT-TO: Parenchymatöse Temperatur- und Sauerstoffpartialdruckmessung mittels NEUROVENT-TO.

NEUROVENT-PTO 2L: Speziell entwickelter Katheter für die Messung von ICP, Temperatur und ptiO2 bei Kraniektomie-Fällen.

NEUROVENT-PTO 2L BOLT: Gleichartiger Messkatheter wie NEUROVENT-PTO 2L zur Applikation mit BOLT KIT PTO-2L zusammen mit einem Mikrodialysekatheter.

Erfassung und Speicherung des ICP, ICT und ptiO2 mittels RAUMED NeuroSmart logO

Erfassung und Speicherung des ICP, ICT und ptiO2 mittels MPR2 logO DATALOGGER

EASY logO: Erfassung des Sauerstoffpartialdrucks mittels EASY logO