Hochleistungskunststoffe

Hochleistungskunststoffe

Verarbeitungsspektrum

Hochleistungskunststoffe wie PEEK, PEI, PSU, FEP und PTFE zeichnen sich durch außergewöhnliche Eigenschaften in unterschiedlichen Bereichen aus. Zum Einsatz kommen Hochleistungskunststoffe vor allem dann, wenn höchste Anforderungen an die Mechanik, an die chemische oder thermische Beständigkeit oder auch an die Gleitfähigkeit der Produkte gestellt werden.

Besonders PEEK ist ein hervorragender Metallersatz für medizinische Anwendungen, bei denen es auf die Biokompatibilität des Materials ankommt. Hohe Anforderungen an den Kunststoff können beispielsweise die vielfache Resterilisation mit Heißdampf sein, welche ansonsten nur mit metallischen Werkstoffen möglich ist. Auch die extrem hohen Druckanforderungen bei dünnwandigen Extrudaten können nur mit High Performance Plastics erfüllt werden.

Fluorpolymere

Unter die Kategorie der Hochleistungspolymere fallen auch die Fluorpolymere wie z.B. FEP und PTFE. Diese Fluorpolymere sind sehr widerstandsfähig gegen nahezu alle chemischen Verbindungen und Lösungsmittel. FEP und PTFE zeichnen sich u. a. durch ihre hervorragende Gleitfähigkeit und sehr gute Biokompatibilität aus.

Ideal auf den jeweiligen Einsatzzweck abgestimmt, produzieren wir Bunde und Fixlängen in den von Ihnen gewünschten Abmessungen. Zusätzlich können wir – variabel in Anzahl und Form – Röntgenkontraststreifen einarbeiten oder Vollkontrastschläuche anbieten.

PTFE Moldflon®

Durch die im Mai 2012 geschlossene Kooperationsvereinbarung mit ElringKlinger konnte RAUMEDIC seine Materialkompetenz um den einzigartigen Werkstoff PTFE Moldflon® erweitern. Dieser Werkstoff eröffnet Ihnen völlig neue Möglichkeiten für eine Vielzahl von medizintechnischen Produkten. RAUMEDIC verarbeitet für Sie PTFE Moldflon® exklusiv im Reinraum zu Schläuchen und Profilen für Anwendungen in Medizin und Pharmazie.

Das Besondere an PTFE Moldflon® ist, dass dieser Werkstoff in seiner Zusammensetzung weitgehend dem herkömmlichen Polytetrafluorethylen entspricht, allerdings thermoplastisch verarbeitbar ist. Im Gegensatz zu klassischem PTFE, welches über Sinterprozesse hergestellt wird, ermöglicht PTFE Moldflon® den einfachen Zugang zu Endlosprofilen und Schläuchen in unterschiedlichen Farben und Röntgenkontrasteinstellungen (Vollkontrast oder einextrudierter Streifen).

PTFE Moldflon® vereint also die positiven Eigenschaften von klassischem PTFE und FEP. Die nachfolgende Gegenüberstellung von PTFE, FEP und PTFE Moldflon® demonstriert dies in überzeugender Weise.

  PTFE PTFE Moldflon® FEP
Transparenz - + +
Gleiteigenschaften ++ ++ +
Abriebbeständigkeit - ++ +
Biokompatibilität* + + +
Chemische Beständigkeit ++ ++ +
Thermoformen - + +
Längsrissbeständigkeit - + +

* gem. ISO 10993, FDA, USP Class VI

Durch die kombinierte PTFE-Material- und Verarbeitungskompetenz von ElringKlinger und RAUMEDIC verwandeln wir Ihre Idee in ausgereifte Produktlösungen.