Streifzug durch die Geschichte

Seit 60 Jahren bewährt: RAUMEDIC-Schläuche für die extrakorporale Zirkulation

Jung, aber dennoch erfahren – welches Unternehmen kann das von sich behaupten? Als eigenständigen Hersteller von Polymerkomponenten und -produkten für die medizintechnische und pharmazeutische Industrie gibt es uns erst seit 2004. Denn in diesem Jahr wurden wir aus der REHAU AG + Co. ausgegliedert.

Die RAUMEDIC-Geschichte reicht allerdings viel länger zurück. Bereits im Jahr 1957 lieferte unsere heutige Schwestergesellschaft REHAU Schläuche für einen zu jener Zeit bahnbrechenden Einsatz.

  • Prof. Dr. Bücherl (1919-2001) nutzte schon 1957 Schläuche von RAUMEDIC.

Erste Herz-Operation in Deutschland

Der Herzchirurg Emil Sebastian Bücherl führte mit Hilfe dieser PVC-Schläuche in Deutschland die erste Operation am offenen Herzen an der damals neuartigen Herz-Lungen-Maschine durch. Der Eingriff fand an der Chirurgischen Klinik der Universität Göttingen statt, wo Bücherl zwei Jahre zuvor habilitiert hatte.

Operiert wurde 1957 an einem komplizierten Herzfehler, der sogenannten Fallot’schen Tetralogie. Diese angeborene Fehlbildung des Herzens und der herznahen Gefäße hat eine verminderte Lungendurchblutung zur Folge.

Unsere Schläuche halfen dabei, die Vitalfunktionen des Patienten während des Eingriffs aufrechtzuerhalten.

Pionier der Medizingeschichte

Auch später noch sollte der gebürtige Bayer für die Medizingeschichte einige Meilensteine setzen: Zu Beginn der 1960er Jahre führte Bücherl die erste Nierentransplantation durch. Einige Jahre später nahm er die erste und für lange Zeit einzige Lungentransplantation in Deutschland vor. 1969 folgte eine der ersten Herztransplantationen in der Bundesrepublik.

Berühmt wurde der Chirurg für sein mit Druckluft betriebenes künstliches Herz. Noch heute wird diese Erfindung weiterentwickelt.

ECC-Schläuche gestern und heute

Doch zurück zur RAUMEDIC-Geschichte. Vor mehr als 60 Jahren begannen wir Kunststoffschläuche herzustellen, die direkten Blutkontakt haben. Diese Komponenten waren der Ursprung für eine Motivation, die uns seither antreibt: Wir möchten erkrankten Menschen bei ihrer Genesung und der Verbesserung ihrer Lebensqualität helfen.

Noch immer sind ECC-Schläuche ein wesentlicher Bestandteil unseres Geschäftsfelds. In der Zwischenzeit haben wir nicht nur die Schlauchrezepturen optimiert. Heute fertigen wir sie außerdem unter modernen Reinraumbedingungen (gemäß ISO 14644, Klasse 7) und werden dadurch unserem Anspruch an eine zeitgemäße Produktion gerecht.