News

RAUMEDIC-Preis bleibt in der Region

Helmbrechts/Hof – RAUMEDIC und die Hochschule Hof prämieren die beste Bachelorarbeit der Fakultät Ingenieurwissenschaften.

Das von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof und der RAUMEDIC AG ins Leben gerufene Ingenieurkolloquium fand am 6. April 2016 bereits zum dritten Mal an der Hochschule Hof statt. Über den mit 1.000 € dotierten RAUMEDIC-Preis konnte sich diesmal Christian Pflug, dualer Student bei GEALAN Formteile, freuen. Für den heimatverbundenen Münchberger war eine duale Ausbildung in Oberfranken schon als Schüler eine Vision. Seine Entscheidung, Verfahrensmechaniker/Werkstofftechnik zu studieren, führte ihn an die Hochschule Hof. In seiner Bachelorarbeit befasste er sich mit der Ausarbeitung eines Stellgliedes für ein Mehrwegeventil. Aufgabe dieses Ventils ist es, das Warmwasser je nach Bedarf in den Heizkreislauf oder in einen Wärmetauscher zur Erhitzung des Trinkwassers zu leiten.

Seine Betreuerin Frau Prof. Dr. Margarete Blank-Bewersdorff war sichtlich erfreut über die Auszeichnung ihres Schützlings. „Ich war von Beginn an begeistert von dem Thema. Durch die Recherche während seiner Bachelorarbeit konnte Herr Pflug neue Ansätze erarbeiten und somit die Entwicklung auf diesem Gebiet weiter voran bringen.“

Neben der Preisverleihung steht jeweils ein populärwissenschaftlicher Vortrag im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. In diesem Jahr referierte Herr Dr. Manfred Steinhäußer, Chefarzt der Zentralen Anästhesie und Intensivmedizin an den Kliniken Hochfranken, der täglich mit den Produkten von RAUMEDIC arbeitet. Er erläuterte den Einsatz kleinster Kunststoffprodukte und ging auf spannende Art und Weise auf deren Auswirkungen in der modernen Medizin ein.

Der Initiator der Veranstaltung, Herr Prof. Dr. Michael Nase, war mit der Beteiligung sehr zufrieden. „Im Laufe der Zeit merkt man, dass sich das Kolloquium herumspricht und interessierte Studenten aber auch Schüler anlockt“, so Nase. Auch Christina Hechtfischer, Leiterin der Personalabteilung des Sponsors RAUMEDIC, blickt positiv auf die Verleihung zurück. „Es freut mich immer wieder, engagierte Studenten in der Region zu unterstützen. Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeitern, die ihr Wissen in die Weiterentwicklung unserer Medizinprodukte einbringen.“

Der Preisträger mit dem Team des dritten Ingenieurkolloquiums