News

RAUMEDIC präsentiert Produkte aus Extrusion, Spritzguss und Konfektion auf der MEDTEC Europe

Helmbrechts/Stuttgart – Der Entwicklungspartner und Systemlieferant für die medizintechnische und pharmazeutische Industrie präsentiert seine polymeren Produkte und neuesten Technologien auf der international führenden Fachmesse für den Zulieferermarkt in der Medizintechnik.

Mehrschichtschläuche mit bis zu vier verschiedenen Materialien, Mikroschläuche mit Röntgenkontraststreifen, Mehrlumenschläuche oder dünnwandige Schläuche mit der Wanddicke dünner als ein menschliches Haar; nur ein Ausschnitt an Möglichkeiten aus dem Bereich Extrusion bei RAUMEDIC, der Sie auf der MEDTEC erwartet.


RAUMEDIC verarbeitet dabei nahezu alle thermoplastischen Polymere und Silikon. Erfahrene Ingenieure beraten und begleiten die Kunden beginnend von der Materialauswahl und -kombination bis hin zur Serienproduktion.


Im Bereich Präzisionsspritzguss zeigt RAUMEDIC Produkte mit engsten Toleranzen und kleinsten Dimensionen. Durch den Einsatz innovativer Mehrkomponentenspritzgießtechnologie bietet RAUMEDIC seinen Kunden Möglichkeiten, Ideen in innovative Produkte umzusetzen. Durch die Kombination mehrerer polymerer Werkstoffe und der Integration zusätzlicher Funktionen bis zur Reduzierung von Nachbearbeitungs- und Montageschritten ergeben sich Vorteile in der Design- und Gestaltungsfreiheit. Materialkombinationen aus harten und weichen Polymeren können für eine breite Palette von Anwendungen auch in Verbindung mit Metallkanülen zum Einsatz kommen. So entstehen  zum Beispiel Injektionssysteme - vollautomatisch gefertigt. Mit dem Zweikomponenten-Sandwich-Spritzguss verbessert RAUMEDIC u.a. die Barriereeigenschaften von pharmazeutischen Packmitteln. Und auch der Silikonspritzguss ist eine feste Größe im RAUMEDIC Spritzgussportfolio.


RAUMEDIC bietet aufbauend auf die Kompetenz in  Extrusion  und Spritzguss als Systemlieferant auch eine breite Palette an Konfektionsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Stanzen, Bedrucken, Thermoformen, Montieren, Verpacken und der Einsatz elektronischer Komponenten aus der Mikrochiptechnologie. Die Weiterverarbeitungsmöglichkeiten bei RAUMEDIC reichen von der Herstellung medizinischer Baugruppen bis hin zum steril verpackten und einsatzbereiten Medizinprodukt.


RAUMEDIC entwickelt neue Lösungen für sich immer wieder ändernde Marktanforderungen, z.B. im Hinblick auf PVC-Alternativen, neuen Weichmachern und Materialien mit verbesserter Biokompatibilität.


Seit dem letzten Jahr kommt bei RAUMEDIC der neue Werkstoff PTFE Moldflon® zum Einsatz. Durch die ElringKlinger-Entwicklung Moldflon® kann PTFE erstmals thermoplastisch verarbeitet werden. Zusätzlich erfüllt es wie das klassische PTFE alle Voraussetzungen für den Einsatz in medizinischen Instrumenten und Bauteilen. Zu seinen Eigenschaften gehören eine umfassende chemische und thermische Beständigkeit sowohl bei hohen als auch bei extrem tiefen Temperaturen. Darüber hinaus ist er nicht brennbar und verfügt über ein sehr gutes Gleitverhalten. ElringKlinger stellt RAUMEDIC den innovativen Werkstoff exklusiv für die Medizintechnik zur Verfügung.


Die Fertigung aller Produkte erfolgt bei RAUMEDIC in Reinräumen nach ISO 14644, Klasse 7 und einem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem nach ISO 13485.