News

Raumedic dankt Mitarbeitern für langjähriges Engagement

Helmbrechts/Oberkotzau – Persönliche Erinnerungen an das bisherige Berufsleben bestimmten für einige Raumedic-Mitarbeiter den Abend des 11. September. Bei einer schon zur Tradition gewordenen Feierstunde gratulierten der Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Werner, Vorstand Martin Schenkel und Personalchefin Christina Hechtfischer fünf Jubilaren zur 40- beziehungsweise 25-jährigen Betriebszugehörigkeit. In seiner Ansprache ließ der Raumedic-Vorstand die wichtigsten Karriereschritte eines jeden Jubilars Revue passieren.  

Auf stolze 40 Jahre Berufsleben in derselben Unternehmensgruppe blicken Stefan Hauenstein, Schichtführer in der Silikonextrusion, und Harald Meier, Schichtführer im Bereich Konfektion, zurück. Für sie startete die berufliche Laufbahn im Jahr 1978, als sie bei der Rehau AG ihre Ausbildung zum Kunststoffformgeber begannen. Mit Ausgründung der Raumedic AG im Jahr 2004 wechselten beide dann an den Standort Helmbrechts.

1993 traten Edina Bosnjakovic und Manuela Wrobel ins Unternehmen ein. Auch sie waren zunächst bei Rehau beschäftigt, bevor sie in die seinerzeit noch junge Schwestergesellschaft übernommen wurden. Edina Bosnjakovic ist heute in der Reinraumproduktion tätig. Jubilarin Manuela Wrobel arbeitet als Material-Managerin.

Auch Dr. Ralf Ziembinski, heutiger Leiter des Geschäftsbereichs „Tubing“ und seit 2012 Mitglied im Raumedic-Leitungsgremium, feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Sein beruflicher Werdegang begann 1993 ebenfalls bei der Rehau AG. Dort stieg er nach dem Promotionsstudium an der RWTH Aachen und einem Postdoc-Auslandsaufenthalt in Kanada im Fachbereich Chemie als Assistent in der Abteilung „Anwendungstechnik Chemie/Medizin“ ein. 2004 übernahm er dann bei Raumedic für die Schlauchextrusion die Leitung des Bereichs Forschung und Entwicklung.  

„Dr. Ziembinskis großes Know-how zeigt sich an der Vielzahl seiner Diensterfindungen, von denen Raumedic noch heute profitiert. Schon allein dafür gebührt ihm unser großer Dank“, sagte Martin Schenkel, um sich dann noch einmal an alle Jubilare richten: „Sie alle haben bei Raumedic nicht nur viele Veränderungen erlebt, sondern diese auch aktiv mitgestaltet. Auch durch Ihren unermüdlichen Einsatz haben wir uns auf dem nationalen und internationalen Medizintechnikmarkt etablieren können. Herzlichen Dank!“

Personalchefin Christina Hechtfischer schloss sich mit einem Wunsch an: „In unserer schnelllebigen Zeit haben treue, engagierte Mitarbeiter für uns einen außerordentlichen Wert. Wir sind stolz, dass Sie uns schon so viele Jahre begleiten und hoffen, dass unsere gemeinsame Zeit noch viele weitere Jahre andauert.“

Verbrachten im Restaurant „Sowieso“ in Oberkotzau eine stimmungsvolle Jubilarfeier (v.l.n.r.): Raumedic-Personalleiterin Christina Hechtfischer, Manuela Wrobel (25-jähriges Jubiläum), Harald Meier (40-jähriges Jubiläum), Jürgen Werner (Aufsichtsratsvorsitzender der Raumedic AG), Stefan Hauenstein (40-jähriges Jubiläum), Raumedic-Vorstand Martin Schenkel, Dr. Ralf Ziembinski und Edina Bosnjakovic (beide 25-jähriges Jubiläum).