Detail

RAUMEDIC-Auszubildender mit Auszeichnung geehrt

Helmbrechts – Der Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Daniel Kofer erhält GKV Förderpreis.

Als zweitbester Absolvent in seinem Ausbildungsjahrgang wurde Herrn Daniel Kofer eine besondere Ehre zuteil. Von Ralf Olsen, Geschäftsführer von pro-K, bekam er den Förderpreis des Gesamtverbands der kunststoffverarbeitenden Industrie (GKV) in Form einer Urkunde und eines Preisgeldes überreicht. Der Preis wird seit 2001 vom Verband an die 10 besten Auszubildenden eines Jahrgangs vergeben und konnte schon mehrmals an Mitarbeiter der REHAU Gruppe, zu der auch RAUMEDIC gehört, verliehen werden. Daniel Kofer setzte sich in seinem Ausbildungsjahrgang gegen mehr als 2.700 Auszubildende durch. Die Kunststoffbranche sei mit einem Wachstum von 8,8 % in 2011 ein bedeutender Wirtschaftszweig, betonte Olsen und auch in Zukunft werden hier verstärkt Fachkräfte benötigt. Zu einer erfolgreichen Ausbildung gehören neben den hervorragenden Leistungen der Auszubildenden auch eine gute Ausbildungsqualität in den Betrieben und den Berufsschulen. Mit dem Förderpreis werden deshalb auch die Leistungen des von RAUMEDIC und der Berufsschulen Rehau gewürdigt, sagte Olsen und überreichte Ausbildern und Schulleitern je eine Urkunde. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Empfangs bei der RAUMEDIC statt, zu der viele Ehrengäste kamen. Die Bürgermeister der Städte Helmbrechts und Münchberg, Stefan Pöhlmann und Thomas Fein, sowie Stellvertretender Landrat Alexander Ebert freuten sich über die Ehrung für Kofer und betonten die Wichtigkeit von qualifizierten Fachkräften für die Region. Der Vorstand der RAUMEDIC AG Martin Bayer gratulierte dem Preisträger zu dem tollen Ergebnis, überreichte ein Geschenk und bedankte sich bei den Ausbildern und bei den Eltern für die gute Förderung. 

Überreichung des GKV-Förderpreises an Daniel Kofer