News

Künftige Raumedic-Azubis erkunden ihren Arbeitgeber

Helmbrechts – Für seine angehenden Azubis öffnete Medizintechnikhersteller Raumedic schon vor dem eigentlichen Ausbildungsstart die Türen des Hauptsitzes in Helmbrechts. So hieß das Unternehmen am 25. Juli 14 neue Auszubildende während einer Begrüßungsveranstaltung willkommen.

Auf dem schon zur Tradition gewordenen Welcome-Day konnten die Jugendlichen viele Blicke hinter die Kulissen ihres neuen Arbeitgebers werfen. Highlight beim Rundgang durch die zwei Verwaltungs- und Werksgebäude war die Besichtigung der Reinraumproduktion, wo im Extrusions- und Spritzgussverfahren medizinische Kunststoffe in Form gebracht werden. 

Auch ein Treffen mit ihren Azubi-Kollegen aus den älteren Ausbildungsjahrgängen stand für die „Neuen“ auf dem Plan. Dabei erfuhren die Berufseinsteiger aus erster Hand, wie es ist, bei Raumedic eine gewerbliche, technische oder kaufmännische Ausbildung zu absolvieren. Von ihren jeweiligen Ausbildern erhielten die Berufseinsteiger praktische Tipps und einen Ausblick auf die vor ihnen liegende spannende Zeit. 

„Mit dem Welcome-Day wollen wir unseren Azubis den Start ins Berufsleben erleichtern und ihnen die Nervosität vor dem ersten richtigen Arbeitstag nehmen“, erläutert Walter Reingruber, Senior-HR-Manager bei Raumedic. „Dafür sollen sie sich gegenseitig – aber auch uns Ausbilder – schon vor Beginn der Ausbildung besser kennenlernen.“  

Mitte Juni ist bei Raumedic bereits die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2019 gestartet. Informationen darüber, welche Berufseinstiege das Helmbrechtser Unternehmen bietet, gibt es unter www.raumedic.com/de/karriere/schueler

Norbert Worpitz (links) und Jochen Bucher (rechts) sind erster Ansprechpartner für die gewerblichen Azubis, die mit Ausnahme von Svenja Hoffmann (Mitte, Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik Formteile) alle den Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik Halbzeuge erlernen: Baran Celen, Cumali Atasoy, Benny Reinel, Svenja Hoffmann, Martin Wettengel, Ivan Pesterov, Chris Fehn (v.l.n.r.).

Die Ausbilder Tobias Festel (links) und Benjamin Petersen (rechts) freuen sich auf ihre neuen Azubis Lukas Döhla (2.v.l., Technischer Produktdesigner) und Simon Schmidbauer (3.v.l., Fachinformatiker für Systemintegration).

Torsten Ronneberger (links) und Klaus Tietsch (rechts) sind für Max Raithel (2.v.l., Elektroniker für Betriebstechnik) und Max Seelbinder (3.v.l., Industriemechaniker) während ihrer dreijährigen technischen Ausbildung zuständig.

Stefan Knaus-Bierbaum (links) und Walter Reingruber (rechts) aus der Raumedic-Personalabteilung betreuen die kaufmännischen Auszubildenden David Förtschbeck (Duales Studium Industriekaufmann/Wirtschaftsingenieurwesen), Nadine Eunous (Euro-Industriekauffrau) und Jonas Küspert (Industriekaufmann) (v.l.n.r.).