Detail

Grundsteinlegung für RAUMEDIC Firmenerweiterung

Helmbrechts – Die RAUMEDIC AG  wächst weiter. Letzte Woche wurde der Grundstein für die Erweiterung am Stammsitz in Helmbrechts gelegt.

Die RAUMEDIC AG, ein Mitglied der REHAU-Gruppe, erweitert am Hauptstandort in Oberfranken. In der letzten Woche feierte die Geschäftsleitung sowie das Projektteam zusammen mit Repräsentanten des öffentlichen Lebens, Architekten und Vertretern der Gewerke die offizielle Grundsteinlegung des 26-Millionen-Euro-Projektes.

Mit guten Wünschen für einen unfallfreien Bauverlauf und weiterhin gute Geschäfte ließen Jobst Wagner, Präsident der REHAU-Gruppe, RAUMEDIC-Vorstand Martin Bayer, Bauunternehmer Alois Dechant und RAUMEDIC-Projektleiter Martin Silbermann eine Zeitkapsel mit aktuellen Produkten und der Tageszeitung, dem Bauplan sowie einigen Münzen in das Fundament des Neubaus ein.

„Dies ist nicht nur eine Investition für die Zukunft Hochfrankens, sondern auch eine Investition in die Zukunft unserer Mitarbeiter“, sagte Martin Bayer.

Das neue Gebäude entsteht direkt neben dem Hauptsitz des Zulieferers von polymeren Lösungen für die medizintechnische und pharmazeutische Industrie. Auf 9000 Quadratmetern Nutzfläche entsteht Platz für ca. 200 Mitarbeiter in Reinraumproduktion, Labor, Logistik und Verwaltung. Damit bietet der neue RAUMEDIC-Campus alle Möglichkeiten, um in den drei Bereichen Extrusion, Spritzguss und Montage weiter wachsen zu können.

Jobst Wagner, Präsident der REHAU-Gruppe, Martin Bayer, Vorstand der RAUMEDIC AG, Bauunternehmer Alois Dechant und RAUMEDIC-Projektleiter Martin Silbermann (Bild: Michael Giegold)