Detail

Daniel Seibert ist neuer CFO der Raumedic AG

Helmbrechts – Zum 1. April wurde Daniel Seibert als Chief Financial Officer in den Vorstand der Helmbrechtser Raumedic AG berufen. Der 50-Jährige folgt auf Bernhard Kernen, der das Medizintechnikunternehmen im März verlassen hat.

Seibert greift auf einen großen Erfahrungsschatz zurück, den er bei namhaften Großkonzernen und danach im Laufe von 14 Jahren als CFO im Mittelstand erworben hat. Der Diplom-Kaufmann war bereits in unterschiedlichen, teils sehr dynamischen Branchen tätig. Auch Stationen in der Biotechnologie und Medizintechnik gehörten dazu. Zuletzt hatte er den Posten des Finanzchefs bei einem börsennotierten Systemhaus für Hightech-Oberflächen und Komponenten inne. 

Bei Raumedic verantwortet Daniel Seibert den Bereich Finanzen und Organisation. Dazu zählen die Ressorts Rechnungswesen, Controlling, Einkauf, IT, Customer Service und Disposition sowie die Rechtsabteilung des Unternehmens. „Die Medizintechnik ist hochspannend. Sie bietet im wahrsten Sinne des Wortes eine sehr sinnvolle Arbeitswelt, da sie klar im Dienste der Gesundheit und Lebensqualität steht“, erläutert der neue Raumedic-CFO seine Rückkehr zur Medizintechnologie und fügt an: „Darüber hinaus sehe ich für das Unternehmen großes Wachstumspotenzial, dessen Erschließung ich gerne mitgestalten möchte.“ 

Stefan Seuferling, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft, ist froh, dass er mit Daniel Seibert einen erfahrenen Finanzexperten gewinnen konnte: „Wir begrüßen Herrn Seibert herzlich im Vorstand und wünschen ihm viel Erfolg in seiner neuen Wirkungsstätte. Sein profundes Fachwissen wird dazu beitragen, dass wir wichtige Prozesse und dadurch die weitere Entwicklung von Raumedic besser steuern können.“
 

Als neuer CFO bei Raumedic will Daniel Seibert das Unternehmenswachstum nach Kräften mitgestalten.