News

Alles aus seiner Hand: Raumedic auf der Med-Tech Innovation Expo

Helmbrechts/Coventry – Auch in diesem Jahr ist Raumedic als Aussteller auf der Med-Tech Innovation Expo im britischen Coventry vertreten. Vom 25. bis zum 26. April stellt das UK-Vertriebsteam der Fachöffentlichkeit unterschiedlichste Lösungen aus Thermoplast und Silikon vor. 

Die Raumedic-Produktpalette reicht von extrudierten Schläuchen und Spritzgussteilen hin zu komplexeren Lösungen wie Katheter und Einwegkassetten für tragbare Patch-Pumpen. „Wir sind nicht nur Lieferant, sondern verstehen uns auch als Entwicklungspartner der medizintechnischen und pharmazeutischen Industrie“, sagt Gebietsverkaufsleiter Conor Ward. Deshalb unterstützt der Polymer-Spezialist seine Kunden von Beginn an: Von der Produktidee über das Design und den Prototypenbau bis hin zur Serienfertigung managt Raumedic die wesentlichen Prozesse des Produktlebenszyklus. 

Conor Ward erläutert: „Raumedic selbst entwickelt sich immer weiter und hilft seinen Kunden dabei, komplexe Systeme für den medizinischen Einmalgebrauch zu realisieren. Mit der Kombination aus Mikroextrusion und Mikrospritzguss sind wir gut aufgestellt. Wir bündeln aber nicht nur verschiedene Fertigungsverfahren, sondern verarbeiten zudem die unterschiedlichsten Materialien, wozu auch Silikon zählt. Dank dieser Vielfalt können wir unseren Kunden erstklassige Designs und Ausführungen anbieten, die in immer kleiner werdende Medizinprodukte einfließen.“ 

Über die Med-Tech Innovation Expo

Großbritanniens und Irlands führende Messe für die medizinische Design- und Fertigungstechnologie findet in der Ricoh-Arena in Coventry statt. Die Med-Tech Innovation Expo hat sich zum Ziel gesetzt, Entscheider aus der Medizintechnik und dem Fertigungswesen zusammenzubringen. 

Raumedic ist auf der Messe hier anzutreffen:

Ricoh Arena, Coventry, Großbritannien
Halle Ericsson 1, Stand C52

Mehr Informationen zur Med-Tech Innovation Expo hält die folgende Website bereit:

Mikrospritzgussteile von Raumedic finden beispielsweise bei minimalinvasiven Eingriffen Anwendung.